Optik & Technik

sonnige Aussichten
Unterschiedliche Dachausrichtungen können sich gut ergänzen

Wir können zwar um die Ecke denken, jedoch...

...ist dieses Bild eine Fotomontage:

Krümmungen im Raum-Zeit-Kontinuum
"Maßanzug": Kundenwunsch, Eigenbedarf & Gegebenheiten optimal aufeinander abgestimmt.

Eine runde Sache:

Diese "schöne" Photovoltaikanlage fügt sich harmonisch in die

Dachlandschaft ein und ist in ihrer Leistungsfähigkeit weitestgehend den Eigenverbrauchsbedürfnissen angepasst.

Freude macht der Enthusiasmus, mit dem insbesondere diese

Kunden die Laufzeiten ihrer steuerbaren Verbraucher

(Waschmaschine, Geschirrspülmaschine, Trockner u.a.)

in den "Sonnentag" integrieren.

Dadurch sind bei entsprechender Anlagenauslegung

Selbstverbrauchsquoten zwischen 25% und 40% zu erzielen

-auch ganz ohne Zwischenspeicherung.

Angenehmer Nebeneffekt:

unter dem Dach bleibt's mit PV-Anlage im Sommer kühler!